Dienstag der 25. Woche im Jahreskreis


Esra 6, 7-8.12b.14-20 (I); Spr 21, 1-6.10-13 (II); Lk 8, 19-21

nach der Lesung im Lesejahr I:
  • in dem [der persische] König Darius befahl, die Arbeit am Tempel [zu Jerusalem] weitergehen zu lassen.
  • in dem Darius befahl, die Juden beim Wiederaufbau zu unterstützen.
  • durch den die Juden dank der Wirksamkeit Haggais gut vorankamen und den Bau vollendeten.
  • durch den die Juden voll Freude den Tempel weihten.
  • auf den hin die Juden Opfer darbrachten und Pessach feierten.
nach dem Evangelium:
  • dessen Mutter und Brüder zu ihm kamen.
  • zu dem sie wegen der vielen Leute nicht gelangen konnten.
  • zu dem man sagte: Deine Mutter und deine Brüder stehen draußen und möchten dich sehen.
  • der erwiderte: Meine Mutter und meine Brüder sind die, die das Wort Gottes hören und danach handeln.
  • (-)
V/. Bitte für uns, heilige Gottesgebärerin.
R/. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Christi.

Lasset uns beten. Heiliger Gott, du hast uns das Gebot der Liebe zu dir und zu unserem Nächsten aufgetragen als die Erfüllung des ganzen Gesetzes. Gib uns die Kraft, dieses Gebot treu zu befolgen, damit wir das ewige Leben erlangen. Durch Christus, unseren Herrn.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen