3. Januar (vom Tage)

1Joh 2, 29 - 3, 6; Joh 1, 29-34

nach der Lesung:
  • in dem wir Kinder Gottes sind.
  • dem wir ähnlich sein werden, wenn er offenbar wird.
  • den wir sehen werden, wie er ist.
  • der erschienen ist, um die Sünde wegzunehmen.
  • in dem bleibend wir nicht sündigen.
nach dem Evangelium:
  • das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt hinwegnimmt.
  • von dem Johannes bekannte, daß er vor ihm war.
  • den Johannes durch die Taufe Israel offenbarte.
  • über dem der Geist vom Himmel herabkam und auf ihm blieb.
  • der mit dem Heiligen Geist tauft.
V/. Das Wort ist Fleisch geworden.
R/. Und hat unter uns gewohnt.

Lasset uns beten.
Allmächtiger Gott, dein Sohn ist durch die Geburt aus der Jungfrau uns in allem gleich geworden, außer der Sünde. Gib, daß wir in unserem Denken und Tun den alten Menschen ablegen und als neue Menschen ein neues Leben beginnen. Durch ihn, Christus, unseren Herrn.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen