Donnerstag der 22. Woche im Jahreskreis


Kol 1, 9-14 (I); 1Kor 3, 18-23 (II); Lk 5, 1-11

nach der Lesung im Lesejahr I:
  • der uns mit der Erkenntnis seines Willens in aller Weisheit und geistlichen Einsicht erfülle.
  • der uns ein Leben führen lasse, das seiner würdig ist und in allem sein Gefallen findet.
  • der uns Frucht bringen lasse in jeder Art von guten Werken.
  • der uns wachsen lasse in der Erkenntnis Gottes.
  • der uns in der Macht seiner Herrlichkeit viel Kraft gebe, damit wir Geduld und Ausdauer haben.
nach dem Evangelium:
  • den die Volksmenge bedrängte und das Wort Gottes hören wollte.
  • der das Volk vom Boot des Simon aus lehrte.
  • auf dessen Wort hin Petrus hinausfuhr [, wo es tief ist, die Netze auswarf] und viele Fische fing.
  • dem Petrus zu Füßen fiel und sprach: Geh von mir, denn ich bin ein sündiger Mensch, Herr.
  • der sprach: Fürchte dich nicht, von jetzt an wirst du Menschen fangen.
  • (dem sie, alles zurücklassend, nachfolgten.)
V/. Bitte für uns, heilige Gottesgebärerin.
R/. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Christi.

Lasset uns beten. Allmächtiger Gott, von dir kommt alles Gute. Pflanze in unser Herz die Liebe zu deinem Namen ein. Binde uns immer mehr an dich, damit in uns wächst, was gut und richtig ist. Wache über uns und erhalte, was du gewirkt hast. Durch Christus, unseren Herrn.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen